Frankenhausen im Odenwald
0171-45 27 467

COACH & TRAINERIN


SYLVIA PIETZKO

Seit dem neunten Lebensjahr ist Sylvia Pietzko mit dem Pferdevirus infiziert. Sie liebt Dressur- und Geländereiten, aber auch die Bodenarbeit mit dem Pferd. Hengste haben es ihr besonders angetan, über lange Jahre betreute und ritt sie einen Warmblut- und einen Araberhengst.

Als Trainerin arbeitet Sylvia Pietzko seit dem Jahr 2002, zuerst für Software, später für Public Relations, noch später für Kommunikation, Empathie und Leadership. 2012-14 abolvierte sie an der renommierten Dr. Bock Coaching Akademie in Berlin ihre Ausbildung zum Master Business Coach. Dort erlernte sie auch die aus zahlreichen Büchern bekannte Mindfuck®-Methode, mit der sie Ihre Klientinnen und Klienten dabei unterstützt, veraltete Glaubenssätze, hinderliche Denkmuster und – daraus resultierende – unbegründete Ängste aufzulösen. Pietzko war drei Jahre lang – bis 2018 – Mitglied der Akademie für Neurowissenschaftliches Bildungsmanagement und hat sich dort regelmäßig fortgebildet. Ab Februar 2019 belegt sie über die Uni Witten-Herdecke eine zweijährige Weiterbildung zur Mediatorin, systemischen Beraterin und Konfliktmanagerin.

Sylvia Pietzko hat 2016 nach einigen Jahren Berufserfahrung als Coach das Coaching-Loft Rhein-Main in Rödermark eröffnet, ungefähr 30 Minuten vom Pferdehof im Odenwald entfernt. In der Zusammenarbeit mit Astrid Schramm verbindet sie Leidenschaft und Berufung miteinander.

Sylvia Pietzkos berufliche Wurzeln liegen in Design, PR und Marketing – als zweites Standbein betreibt sie mit Comino – Integrierte Kommunikation eine Netzwerkagentur mit Fokus auf IT, Technologie & Motorsport. Auch Coaching-Formate in Kombination mit Rennwagen hat Pietzko im Angebot – weil ein PS manchmal nicht genug ist!

Terminvereinbarung

Anmelden

Info

Ihre einstündige Begegnung mit dem Sparringspartner Pferd findet in einem Paddock oder bei schlechtem Wetter in einem abgegrenzten Teil der Reithalle statt. Das Pferd läuft völlig frei, Ihre einzigen Kommunikationsmittel sind Ihre Stimme, Ihre Körpersprache und Ihr Geist/Wille.

Transfer

Im anschließenden Coaching-Gespräch geht es um den Transfer des Erlebten in die individuelle Situation: Wann habe ich mich am stärksten in meinem Potential erlebt? Welche Reaktion der Pferde hat mich verunsichert und warum? Welche (Führungs-)Strategien habe ich zur Verfügung – welche brauche ich noch? Konkrete Veränderungsschritte können geplant werden.

Kleidung

Tragen Sie zum pferdegestützten Coaching bequeme, dem Wetter angepasste Kleidung und feste Schuhe.