Frankenhausen im Odenwald
0171-45 27 467

COACHING MIT PFERD


WARUM – DAS GEHT DOCH AUCH OHNE ?!

Es sind keine Reit- oder Pferdekenntnisse erforderlich. Die Pferde werden von Ihnen nicht geritten!

Bereits im England des 16. Jahrhunderts war Coach ein Wort für Kutsche, hatte also etwas mit Pferden zu tun. Mit Hilfe von Kutsche, Kutscher und Pferden machte man sich auf, um möglichst schnell ein Ziel zu erreichen. Viele Jahre später wurde das Wort im angelsächsischen für private Berater an Universitäten und dann für Mentaltrainer im Leistungssport verwendet. Tennistrainer Timothy Gallwey gehörte zu den Ersten, die Coaching in die Büroetagen und die Wirtschaftswelt trugen. Der Begriff landete in den 1980er Jahren auch in Deutschland – als Maßnahme zur Weiterentwicklung von Unternehmern und Managern, als Karrierebeschleuniger, als Prozessberatung, als Begleitung in herausfordernden Situationen.

Mehr und mehr wird gewünscht, ja, gefordert, die Führungskraft solle ein Coach sein, statt mittels Kommando und Kontrolle zu agieren. Nur – wer coacht die Führungskraft? Wer begleitet sie auf ihrem Weg in die neue Arbeitswelt?

Pferdegestütztes Coaching ist eine erlebnisorientierte, faszinierende und sehr berührende Art der Persönlichkeitsentwicklung.

Die Begegnung mit dem Tier lässt niemanden kalt, auch ohne ein ausgeprägter Pferdenarr zu sein – selbst wenn man überhaupt keine Affinität zu Tieren hat. Pferde sprechen unser limbisches System im Gehirn an. Dort ist der direkte Zugang zu unseren Emotionen und zu unserer Intuition. Hier hält unser Unbewusstes den Schlüssel für die richtige Entscheidung oder auch die Möglichkeiten für nachhaltige Veränderung bereit.

Pferde bieten ein unbestechliches, neutrales und direktes Feedback zu inneren Grundüberzeugungen, verinnerlichten Reaktionsmustern, Führungs- und Kommunikationsverhalten.

Terminvereinbarung

Anmelden

Info

Ihre einstündige Begegnung mit dem Sparringspartner Pferd findet in einem Paddock oder bei schlechtem Wetter in einem abgegrenzten Teil der Reithalle statt. Das Pferd läuft völlig frei, Ihre einzigen Kommunikationsmittel sind Ihre Stimme, Ihre Körpersprache und Ihr Geist/Wille.

Transfer

Im anschließenden Coaching-Gespräch geht es um den Transfer des Erlebten in die individuelle Situation: Wann habe ich mich am stärksten in meinem Potential erlebt? Welche Reaktion der Pferde hat mich verunsichert und warum? Welche (Führungs-)Strategien habe ich zur Verfügung – welche brauche ich noch? Konkrete Veränderungsschritte können geplant werden.

Kleidung

Tragen Sie zum pferdegestützten Coaching bequeme, dem Wetter angepasste Kleidung und feste Schuhe.